Moringa als Biokraftstoffquelle

MALUNGGAY’S MORINGA-ÖL WIRD ALS BIOKRAFTSTOFFQUELLE ANGESEHEN.

Während die Philippinen nach besseren Wegen suchen, ihre Ressourcen im Kampf gegen den Klimawandel zu nutzen, hat eine neue Entdeckung eines philippinischen Biotechnologieunternehmens aus den USA eine Wunderpflanze des Landes als Quelle für Biokraftstoff erschlossen.

Malunggay, wissenschaftlich bekannt als Moringa oleifera Lamk, das auf den Philippinen weit verbreitet ist und als eine der nützlichsten Pflanzen der Welt gilt, wird als eine gute Quelle für Moringa-Öl gefunden. Es wird angenommen, dass dieses Öl eine Biokraftstoffquelle ist.

SECURA International gab bekannt, dass Malunggay-Öl von der North American Biofuels Inc. gewonnen wird. (NABI) seit Januar als möglichst Rohstoff für die Biodieselproduktion. Infolgedessen wächst die erstere derzeit auf 500.000 Hektar Ackerland, um den Anforderungen von NABI gerecht zu werden.

Da Malunggay leicht im Land angebaut werden kann, ermutigte SECURA Internationaler Präsident Danny Manayaga die philippinischen Bauern, die Situation zu nutzen, um die Forderungen der Welt nach der Verwendung des Moringa-Öls als Biodiesel zu erfüllen.

Manayaga sagte, dass dieses Geschäft nachhaltig ist, da der Markt sehr gut zugänglich ist. Derzeit gibt es in den USA 165 Vertriebsgesellschaften für Biodiesel, der Sojaöl als Rohstoff verwendet. Es wird erwartet, dass Japan und Korea in den nächsten 50 Jahren die größten Märkte für Moringa-Öl für ihre Autos sein werden, die Biodiesel verwenden werden.

Andere könnten an die tatsächliche Lebensfähigkeit von Moringa-Öl als Biodiesel denken. Aber die NABI hat bereits bestätigt, dass sie die Biokraftstoffnormen erfüllt hat. Das bedeutet, dass Zweifel daran, ob dies wirklich genutzt werden kann, ausgeräumt sind.

Zuvor hatte die philippinische Regierung Jatropha als Quelle für Biokraftstoff befürwortet. Manayaga sagte jedoch, dass Moringa-Öl nützlicher ist als Jatropha. Was Malunggay besser macht als die Jatropha, ist, dass Malunggay zu 100 Prozent nutzbar ist; alle Teile sind biologisch abbaubar. Im Gegensatz zu Jatropha hat es einen toxischen Anteil. Nach der Extraktion des Öls wird der übrig gebliebene Teil nach den Erkenntnissen zum Atommüll.

Mit Malunggay als Biokraftstoffquelle auf den Philippinen kann das Land in gewisser Weise anderen Ländern helfen, die Auswirkungen der globalen Erwärmung zu reduzieren, indem es die Vorteile des Moringa-Öls nutzt.

Maynard Joseph Delfin absolvierte AB Journalismus (cum laude) an der Universität Santo Tomas. Er arbeitete als Buchredakteur, Deskman, Textredakteur und Forschungs- und Publikationsverantwortlicher in führenden Verlags- und Forschungsunternehmen auf den Philippinen.